Mehr Wert!

Glokal verantwortlich handeln für ein gutes Leben für Mensch, Tier und Erde


Von wem wird die Initiative Lieferkettengesetz getragen?


Die Initiative ist ein breites bundesweites zivilgesellschaftliches Bündnis aus Menschenrechts-, Entwicklungs- und Umweltorganisationen, Gewerkschaften und Kirchen. Die Initiative tritt ein für eine Welt, in der Unternehmen Menschenrechte achten und Umweltzerstörung vermeiden – entlang ihrer gesamten Lieferkette, von der Rohstoffgewinnung bis zum Endkunden, nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland. Freiwillig kommen Unternehmen ihrer Verantwortung nicht ausreichend nach. Daher fordern wir ein Lieferkettengesetz! Unternehmen, die Schäden an Mensch und Umwelt in ihren Lieferketten verursachen oder in Kauf nehmen, müssen dafür haften. Skrupellose Geschäftspraktiken dürfen sich nicht länger lohnen.

21 Trägerorganisationen und aktuell weitere 116 Organisationen, so auch mehr Wert! e. V., stehen hinter der Initiative Lieferkettengesetz. 

Im Saarland haben sich 16 Organisationen zu dem Bündnis Saarland - Verantwortung - Lieferketten zusammengeschlossen. So unterstützen Aktion 3. Welt Saar, die Arbeitskammer des Saarlandes, Attac Saar, BUND e. V., Diriamba-Verein / Fairtrade Initiative Saarland e. V., Fair im Saarland e. V., DGB DGB Rheinland-Pfalz/Saarland, Greenpeace, Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB), Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt der Universität des Saarlands (KoWA), mehr Wert e. V., Netzwerk für Entwicklungspolitik im Saarland e. V. (NES), Ökumenisches Netz Rhein-Mosel-Saar e. V., Transition Saarbrücken, ver.di Bezirk Region Saar Trier und Weltveränderer e. V. die Initiative.

Kontakt zum Bündnis Saarland - Verantwortung - Lieferketten über wika@mehr-wert.org oder 0176-47109800


Unterstützung aus der Gesellschaft